Märkte

Indien ist mehr als nur Modi

Taj Mahal in Mehtab Bagh, Indien
Taj Mahal in Mehtab Bagh, Indien © CC0

„Modis Aura ist beschädigt“, hatten wir in PEM v. 25.11. mit Blick auf den indischen Premierminister Narendra Modi und die Rücknahme der umstrittenen Landwirtschaftsgesetze geschrieben. In der Tat hat Modi zuletzt einiges von seinem Image als Wirtschaftsreformer eingebüßt, weil er – auch mit Blick auf wichtige Regionalwahlen – zuletzt religiöse Empfindlichkeiten über ideologische Reformen stellte. Investoren sollten daher kurzfristig die weitere Entwicklung abwarten; mittelfristig ist das…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Ukraine Konflikt | 21. Januar 2022

Mit dem heutigen (21.1.) Treffen der Außenminister der USA und Russ-lands, Antony Blinken und Sergej Lawrow, in Genf. Erreicht die Ukraine-Diplomatie ihren vorläufigen Höhepunkt. Zuvor…

| Ethanol | 17. Januar 2022

Die deutlich gestiegenen Absatzpreise für Ethanol haben CropEnergies das umsatzstärkste Quartal der Unternehmensgeschichte beschert: Die Erlöse stiegen im Q3 (per 30.11.) um 40,6% und…

| Modehandel | 12. Januar 2022

About You kann auf ein wachstumsstarkes Q3 (per 31.12.) zurückblicken. Der Umsatz stieg um 48% auf 512,5 Mio. (Vj.: 346,2 Mio.) Euro. In den ersten neun Monaten des Gj. 2021/22 verzeichnete…

| Chemie | 12. Januar 2022

Bei Wacker Chemie leuchten in unserem Investment-Spreadsheet an vielen wichtigen Stellen grüne Signale auf. Dank einer breiten Aufstellung – neben Geschäften in der Spezial-Bauchemie…