Märkte

Indien ist mehr als nur Modi

Taj Mahal in Mehtab Bagh, Indien
Taj Mahal in Mehtab Bagh, Indien © CC0

„Modis Aura ist beschädigt“, hatten wir in PEM v. 25.11. mit Blick auf den indischen Premierminister Narendra Modi und die Rücknahme der umstrittenen Landwirtschaftsgesetze geschrieben. In der Tat hat Modi zuletzt einiges von seinem Image als Wirtschaftsreformer eingebüßt, weil er – auch mit Blick auf wichtige Regionalwahlen – zuletzt religiöse Empfindlichkeiten über ideologische Reformen stellte. Investoren sollten daher kurzfristig die weitere Entwicklung abwarten; mittelfristig ist das…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Online-Modehandel | 28. Juni 2022

Die goldenen Zeiten von Zalando als Profiteur der Lockdowns sind vorüber. Die jüngsten Q1-Zahlen waren ein Desaster. So rutschte der Online-Modehändler seit Jahren zum ersten Mal wieder…

| Energieversorger | 27. Juni 2022

Die von Russlands Präsident Wladimir Putin gedrosselten Gaslieferungen nach Deutschland haben die Sicherheit der Energieversorgung wieder zum Thema gemacht. Bundeswirtschaftsminister…

Märkte | 23. Juni 2022

Die Sanktionen des Westens hinterlassen Spuren beim russischen BIP.

Die diesjährige Ausgabe des Petersburger Wirtschaftsforums konzentrierte sich im Schatten des Ukraine-Kriegs notgedrungen auf die Lage und Perspektiven Russlands vor dem Hintergrund…

| Hotellerie | 17. Juni 2022

Bei Zimmerbuchungen kämpfen Hoteliers seit Jahren gegen die Marktmacht der Online Travel Agencies (OTA) Booking, Expedia oder HRS. Lange konnten die Hotels den Knebel-Klauseln von Portalen…