Sportartikel

Asics traut sich mehr zu

_ Der japanische Sportartikelkonzern Asics bleibt auf Erholungskurs. Wie das Unternehmen mitteilte, kletterten die Umätze im ersten Halbjahr um 42,6% auf 209,5 Mrd. Yen. Das operative Ergebnis betrug 23,99 Mrd. Yen nach einem Verlust von 3,87 Mrd. Yen Jahr zuvor.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Automobile | 16. Juni 2022

Der japanische Motorradhersteller Yamaha Motor ist zu Jahresbeginn weiter gewachsen. Die Erlöse kletterten im ersten Quartal um 8,5% auf 481,75 Mrd. Yen, wie das Unternehmen mitteilte.…

| Chemie | 17. Juni 2022

Zu einem überraschenden Zeitpunkt hat Brenntag zu Wochenbeginn (13.6.) die Prognose für das EBITDA angehoben. Der vor fünf Wochen gerade erst bestätigte Zielkorridor von 1,45 Mrd. bis…

| Logistik | 13. Juni 2022

Mit Corona vor allem in China und dem Krieg in der Ukraine bleibt es turbulent auf den Weltmeeren, berichtete Hapag-Lloyd-CEO Rolf Habben Jansen am Freitag in einem Pressebriefing.…

| Biotechnologie | 10. Juni 2022

Für die deutsche Biotechnologie war Corona ein Segen: Mit Biontech und Curevac mischten zu Beginn gleich zwei deutsche Sternchen bei der Vakzinherstellung mit. Der hiesigen Biotech-Szene…

| E-Commerce | 09. Juni 2022

Nicht alle chinesischen Unternehmen litten gleichermaßen unter den strikten Lockdowns. Der chinesische Online-Händler Alibaba etwa konnte am 26.5. mit seinen Q4-Zahlen (per 31.3.) mit…