China

Momo – Internet-Aktie zum Schnäppchenpreis

Viele Internet-Aktien sind bislang ganz gut durch die Krise gekommen. Nicht so das Tinder-Pendant Momo. Binnen drei Monaten verlor das Papier (19,05 Euro; A12E40; US60879B1070) mehr als 35% an Wert. Sämtliche Gewinne aus dem Vj. haben sich damit in Luft aufgelöst. Für etwas Erleichterung sorgten nun die Zahlen zum abgelaufenen Quartal.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Ticketvermarkter | 22. Mai 2020

Die Zahlen bei CTS Eventim fielen so verheerend aus wie befürchtet. Nach zwei starken Auftaktmonaten schlug Corona zu: Der Q1-Umsatz knickte allein durch den Einbruch im März um ein… mehr

| Optiker | 22. Mai 2020

Das Ende der Lockdown-Maßnahme wird Fielmann ganz besonders gut tun. Zwar hat die Optikerkette in den vergangenen Wochen einen Notbetrieb aufrechterhalten, aber rentabel war das nicht.… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×