China

Corona kann JinkoSolar offenbar nichts anhaben

Heftig unter die Räder geriet JinkoSolar wegen der Corona-Krise in den vergangen Wochen. Denn unter Investoren machte die Angst vor größeren oder sogar lange anhaltenden Produktionsstopps die Runde. Vorstandschef Kangping Chen beruhigte Mitte März aber die Gemüter: Zwar beeinträchtigten Liefer- und Logistikprobleme die chinesische Solarmodul- und Solarzellen-Produktion im Q1.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×