Märkte

Türkei – Letztlich eine Vertrauensfrage

_ Für gewöhnlich bewegen die Währungshüter ihre Leitzinsen in Schritten von 25 Basispunkten. 50 Basispunkte gelten da schon eher als groß. In diesem Kontext wirkt die überraschende Zinserhöhung der türkischen Notenbank um 200 Basispunkte von 8,25 auf 10,25% so dramatisch wie eine Notoperation am offenen Herzen. Sie war offenbar dringend nötig, da der Abwärtstrend der Lira immer steiler und damit zum Brandbeschleuniger der Inflation wurde. Indes befindet sich der Leitzins für den einwöchigen…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Märkte | 22. Oktober 2020

Die Erholung des mexikanischen Peso ist zu Ende. Er geht mittlerweile vor allem seitwärts und bleibt überdurchschnittlich anfällig in Phasen, in denen die Investoren die Risiken der… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×