Rohstoffe

MOL kauft eigene Aktien

_ Bis auf 4,25 Euro ist die MOL-Aktie (4,41 Euro; A2DW9C; HU0000153937) in dieser Woche an der Frankfurter Börse gefallen. Damit kam der Depotwert unserem Stopp bei 3,95 Euro sehr nahe. Schuld waren zunächst die erwartet schwachen Zahlen für das Q2. Im Zuge der extrem spärlichen Nachfrage während des Lockdowns hatte der Ölpreis zudem Rekordtiefststände erreicht.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Börsengänge | 25. Januar 2021

Der Markt für internationale Börsengänge hat dieses Jahr anders als 2020 nicht lange gebraucht, um schon früh auf Touren zu kommen. Deutsche Unternehmen mischen kräftig mit: Bereits… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×