Märkte

China – Renminbi gefragt

Traditionelle chinesische Münze
Traditionelle chinesische Münze © CC0

Die Corona-Pandemie hat sich für die Mehrheit der deutschen Unternehmen spürbar negativ auf das Chinageschäft ausgewirkt. Etwa drei Viertel der bei der Commerzbank registrierten Firmenkunden mit Asiengeschäft verbuchten im vergangenen Jahr Umsatzrückgänge von bis zu 25%. Doch mittlerweile hat sich die Geschäftstätigkeit mehrheitlich wieder auf Vorkrisen-Niveau erholt. Sogar der Ausblick ist positiv, heißt es in einer gerade vorgelegten Studie. Zwei Drittel der zu Jahresbeginn befragten…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Märkte | 01. April 2021

Chinas Kreditvergabepraxis an Entwicklungsländer enthält weitreichende Klauseln zulasten der Schuldnerstaaten und der anderen internationalen Gläubiger. Zu diesem Ergebnis kommt eine… mehr

| Märkte | 25. März 2021

Für EM-Investoren rückt neben den vielschichtigen Folgen der Corona-Pandemie nun auch wieder verstärkt der Handelsstreit zwischen China und den westlichen Industrien in den Vordergrund.… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×