Märkte

China – Renminbi gefragt

Traditionelle chinesische Münze
Traditionelle chinesische Münze © CC0

Die Corona-Pandemie hat sich für die Mehrheit der deutschen Unternehmen spürbar negativ auf das Chinageschäft ausgewirkt. Etwa drei Viertel der bei der Commerzbank registrierten Firmenkunden mit Asiengeschäft verbuchten im vergangenen Jahr Umsatzrückgänge von bis zu 25%. Doch mittlerweile hat sich die Geschäftstätigkeit mehrheitlich wieder auf Vorkrisen-Niveau erholt. Sogar der Ausblick ist positiv, heißt es in einer gerade vorgelegten Studie. Zwei Drittel der zu Jahresbeginn befragten…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Blockchain | 19. Juli 2021

Dass mit den Trendthemen Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen auch Geld verdient werden kann, beweist uns die Advanced Blockchain AG (ABAG). Im Rahmen der vorläufigen Hj.-Zahlen…

| Autobauer | 16. Juli 2021

Daimler – Wann hebt Källenius den Ausblick an?

Der weltweite Halbleiter-Engpass hat den deutschen Autobauern bislang nicht viel anhaben können. Nach VW trumpft nun auch Daimler mit überraschend starken Vorab-Zahlen für das zweite…

Investitionen | 16. Juli 2021

Interview mit Reinhard Pfingsten, Chief Investment Officer Bethmann Bank, Frankfurt…

Zur traurigen Wahrheit für alle Kapitalanleger gehört: Der risikofreie Zins ist schon länger negativ. Wer risikoscheu ist, das sind die meisten Deutschen, sogar die mit größeren Vermögen,…