Brexit-Crash gut überstanden

Als wir in der vergangenen Ausgabe „Am Freitag geht’s zur Sache“ titelten, haben wir nicht damit gerechnet, dass wir damit solch eine Punktlandung hinlegen würden. Wie fast alle Marktteilnehmer waren auch wir der Ansicht, dass die Vernunft siegen und zu einer „Pro-EU“-Entscheidung in Großbritannien führen würde. Obwohl wir im Vorfeld der Abstimmung darauf hingewiesen hatten, dass die viel beachteten Quoten der Buchmacher möglicherweise durch interessierte Kreise gezielt beeinflusst wurden,…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Spezialpharmazie | 07. Oktober 2020

Seit dem 24.9. ist unser ehemaliger Musterdepotwert Medios im SDAX. Für CFO Matthias Gärtner ist das nur ein erstes Zwischenziel, wie er uns im PLATOW-Gespräch verrät. „Unsere Reise… mehr

| DAX-Umbau | 07. Oktober 2020

Die Deutsche Börse muss und will das Image des DAX aufpolieren. Der Leitindex soll, so Börsenchef Theodor Weimer, größer (40 statt 30 Titel), moderner (mehr Sektoren) und belastbarer… mehr

| | 30. September 2020

Am Montag (28.9.) ist Siemens Energy ziemlich holprig mit einem ersten Kurs von 22,01 Euro an der Börse gestartet. Immerhin konnte die Aktie (22,90 Euro; DE000ENER6Y0) als Siemens Spin-off… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×