Dachwikifolio

Ein echter Profi mit systematischem Handelsansatz für das Krypto-Trading

Unser Dachwikifolio PLATOW Best Trader Selection musste auf Wochensicht mit 3,3% mal wieder einen etwas stärkeren Rückschlag verkraften. Ein kleiner Trost ist, dass der DAX im selben Zeitraum 4,0% verloren hat und die Outperformance seit dem Start Ende 2015 dadurch auf 16,3 Prozentpunkte gestiegen ist. Zumindest relative Stärke haben unsere Trader damit wieder bewiesen. Dabei war die Bilanz bei tatsächlich allen 25 Akteuren diesmal negativ.

Obwohl er diesmal noch die geringsten Verluste ausgewiesen hat, hatte Joachim Klindworth als Verantwortlicher des Anfang März neu in unser Dachwikifolio aufgenommenen wikifolios Crypto Trendfollowing insgesamt keinen guten Start. Hier liegen wir aktuell mit 8,6 Prozent im Minus. Große Sorgen bereitet uns das aber nicht. Schließlich haben wir hier einen seit sieben Jahren hauptberuflich als Trader agierenden Fachmann an Bord, der durch sein Studium sowie Praktika und Traineeprogramme bei verschiedenen Banken eine gute Ausbildung genossen hat und trotz seines noch recht jungen Alterns schon einiges an Erfahrung sammeln konnte. Privat hat er nach eigenen Angaben mit seinem seit 2017 angewendeten Handelsstil eine annualisierte Rendite von 17% sowie einen maximalen Drawdown von 11% erzielt.

Wie im privaten Trading vertraut Klindworth auch bei seinen wikifolios auf einen rein systematischen Handelsansatz, der größtenteils auf Momentum- und Trendfolge-Ansätzen basiert. Bei dem wikifolio Crypto Trendfollowing werden im Wesentlichen Momentum-Breakout-Strategien gehandelt. Das erklärte Ziel ist, an den explosiven Kurssteigerungen bei den Kryptowährungen Bitcoin, Ethereum und Co. teilzuhaben und ggf. durch einen Take-Profit vorzeitig Gewinne mitzunehmen. Sämtliche Trades werden durch einen Trailing-Stop abgesichert. Gehandelt wird zudem nur, wenn der eingebaute Marktrisikofilter (basiert auf dem Bitcoin) grünes Licht gibt. Das ist aktuell nicht der Fall, weshalb der Trader 100% Cash hält.

Seit dem Start Ende 2020 weist das Musterdepot eine Performance von 50% oder 34% p.a. aus. Nach dem im Herbst 2021 markierten Hoch ging es allerdings um 30% bergab. Hier wirkt sich eindeutig die fehlende Dynamik an den Kryptomärkten aus. Für den Fall, dass es hier irgendwann wieder bergauf geht, wollten wir uns aber in überschaubarem Rahmen positionieren. Wichtig war uns dabei, dass wir diese Assetklasse über einen Trader abwickeln, der sein Handwerk versteht und vor allem die Risiken im Blick hat.

Das ist bei Klindworth der Fall, da sein Augenmerk vorrangig auf einem vernünftigen Rendite-Risiko Verhältnis liegt. Gerade wenn wie aktuell kein positiver Trend vorliegt, steht der Kapitalerhalt im Vordergrund. Doch auch in trendigen Phasen, wird nicht mit übermäßig hohem Risiko gehandelt. So werden alle Positionen nahezu gleichgewichtet und pro Trade ist das Initial-Risiko vorab auf einen Wert von maximal 5% begrenzt. Bei Korrekturen wird die Investitionsquote schnell reduziert und bei entsprechenden Signalen können auch Short-Positionen aufgebaut werden. Das alles ist in einem Handelsplan klar geregelt, so dass Emotionen hier keine Rolle spielen. Der Trader ging vor drei Monaten davon aus, dass der Drawdown der Crypto-Strategie auf Schlusskursbasis unter 30% bleiben sollte. Dieses Niveau haben wir jetzt erreicht. Die kommenden Wochen und Monate werden als auf jeden Fall spannend.

Alle Infos zum Dachwikifolio PLATOW Best Trader Selection finden Sie hier.

<p><br /><strong><a href='https://www.wikifolio.com/de/de/w/wfplatow01' target='_blank' rel='noopener'>PLATOW Best Trader Selection vs. DAX<br />Angaben indiziert; Quelle: vwd group; </a><a href='http://www.wikifolio.com'>www.wikifolio.com</a></strong></p>
{{ name }} Chart
{{ name }} Aktie auf wallstreet:online

ARTIKEL DIESER AUSGABE