Aktien-Momentum-Strategie

Deutsche Wohnen ist keine Option für unser Depot

Das Übernahmeangebot von Vonovia und der anschließende Kurssprung haben die Aktie von Deutsche Wohnen in unserem Relative Stärke Ranking mit einem Schlag weit nach vorne katapultiert. Auf Platz vier liegend wäre der Immobilienkonzern aktuell der erste Anwärter auf einen Platz in unserem Depot. Dazu wird es auf absehbare Zeit aber nicht kommen, weil wir Aktien von Unternehmen aus der Wertung nehmen, sobald es offizielle Kaufofferten gibt. Schließlich ist das Potenzial solcher Titel in der…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Anlagemöglichkeiten | 15. September 2021

Privatanleger erkennen auf der Suche nach Rendite und Inflationsschutz zunehmend das Potenzial von Private Equity (PE). So wird der Ruf nach Investitionschancen in diese einst institutionellen…

| Immobilienwirtschaft | 15. September 2021

Vonovia will bei der Übernahme von Deutsche Wohnen keine erneute Niederlage erleiden und hat deshalb die Mindestannahmeschwelle von 50% gestrichen und die Annahmefrist bis 4.10. verlängert.

| Telekommunikation | 15. September 2021

Paukenschlag bei United Internet: Das Unternehmen verkündete am Montag (13.9.), das erst vor wenigen Wochen beschlossene Aktienrückkaufprogramm vorzeitig zu beenden. Ursprünglich war…

| Tech-Aktien | 15. September 2021

Fünf schwache Handelstage in den USA haben den Crash-Propheten ausgereicht, um mal wieder den Beginn der ultimativen Korrektur auszurufen. Schnell wurden die passenden „Beweise“ herausgekramt:…

| DAX-Familie | 13. September 2021

Bei dem am 21.9. wirksamen Umbau der Indexfamilie steht bei internationalen Investoren v. a. der neue DAX40-Index im Mittelpunkt. Für wesentlich spannender als den Aufstieg großer MDAX-Titel…