DAX-Strategien

DAX-Long-Trade mit kurzer Haltedauer

Bei unserer DAX-Turbo Long-Strategie kam es am vergangenen Donnerstag noch einmal zu einem Kaufsignal unserer Trend- und Stimmungs-Indikatoren, nachdem der 2-Tages-Schnitt des zu diesem Zeitpunkt noch bei minus 5,16 Punkten liegenden Euwax Sentiments (hoher Pessimismus der Privatanleger) den zweiten Tag in Folge gefallen war.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| IT-Sicherheit | 19. Mai 2022

Computer-Kriminalität hat in den vergangenen Jahren, u. a. durch die Corona-Pandemie sowie die Zunahme an geopolitischen Spannungen, nochmals Fahrt aufgenommen. Die durch Ransomware-Angriffe…

| Telekommunikation | 13. Mai 2022

Der spanische Telefónica-Konzern gehört mit seinen Geschäften auf dem Heimatmarkt, in Deutschland und Südamerika zu den größten Telekomunternehmen der Welt. Jedoch war das Unternehmen…

| Profitabilität im Fokus | 09. Mai 2022

Derzeit sind die Börsen nichts für Anleger mit schwachen Nerven. Am frühen Donnerstag (5.5.) schickte sich der DAX mit einem Zwischenhoch bei 14 300 Zählern noch an, die obere Trendlinie…

| Öl und Gas | 13. April 2022

Der Rohstoffriese Shell treibt seinen Umbau weiter voran und profitierte zuletzt weiter vom hohen Ölpreis. Am 31.1. wurden die Aktiengattungen A (GB00B03MLX29) und B (GB00B03MM408)…