Aktien-Momentum-Strategie

Jenoptik kämpft sich ins Depot zurück

Die offensichtlichen Nachteile der – u.a. belegt durch zahlreiche Studien - unter dem Strich trotzdem sehr viel versprechenden Momentum-Strategien sind ohne Zweifel, dass man den Kursen auf der einen Seite oftmals „nachläuft“ und auf der anderen Seite ab und zu der Ausstieg zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt erfolgt. Das liegt in der Natur der Sache.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Soziale Netzwerke | 02. Dezember 2021

Die weltweiten Aktienmärkte sind aus Sorge vor der neuen Corona-Variante Omikron kräftig ins Rutschen geraten. Auch die Aktie der chinesischen Social-Media-Plattform Weibo (34,60 Euro;…

| Düngemittel und Salze | 29. November 2021

K+S-Chef Burkhard Lohr kann aufatmen und zögert nicht, dies auch der Öffentlichkeit kundzutun: Die seit Februar andauernde, unschöne Bilanzprüfung durch die Deutsche Prüfstelle für…

Kohleausstieg | 29. November 2021

Kohlekraftwerk

Das Vorziehen des Kohleausstiegs auf 2030, wenn auch nur „idealerweise“, gilt als wichtigster Verhandlungserfolg der Grünen in den Ampel-Gesprächen. Etwas versteckt am Ende des Abschnitts…

| Optik und Elektronik | 26. November 2021

Jenoptik hat mit dem britischen Finanzinvestor Star Capital einen Käufer für die Militärtechniksparte Vincorion gefunden. Schon seit 2019 steht der Bereich, der mechatronische Produkte…

| Politik | 26. November 2021

Ampel

Die politischen Ampeln in Deutschland haben künftig längere Grünphasen. Der 177 Seiten umfassende Koalitionsvertrag von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP weist zwar an vielen für die…