ThyssenKrupp baut seinen Vorsprung aus

Auf den ersten beiden Plätzen unseres Relative Stärke-Rankings gab es im Vergleich zur Vorwoche keine Veränderung. ThyssenKrupp konnte seine Spitzenposition sogar noch ausbauen. Der Aktienkurs liegt mittlerweile gut 78% über der 130 Tage-Linie, woraus der RSL-Wert von 1,7817 resultiert. ProSiebenSat.1 gelang durch den Sprung von 10 auf 4 in dieser Woche zusammen mit Shop Apotheke der Einzug in unser Musterdepot. Für Evotec (von 9 auf 5) reichte es diesmal noch nicht.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Verkehrstechnik | 29. Oktober 2021

Vossloh glänzte jüngst mit neuen internationalen Verträgen. Am Montag (25.10.) wurde ein Rahmenvertrag über 15 Mio. Euro in Australien für Betonschwellen unterzeichnet. Das wird 2022…

| Finanzindustrie | 29. Oktober 2021

Der befürchtete Einbruch bei den Mittelzuflüssen der DWS ist im Q3 ausgeblieben. Im Gegenteil: Nach Zuflüssen von 12,0 Mrd. – davon mit 5,0 Mrd. Euro rd. 40% aus dem Bereich der ins…

| Luftfahrt | 29. Oktober 2021

Airbus A350

Der Flugzeugbauer Airbus hob am Donnerstag (28.10.) die Prognose an. Sollte der bereinigte operative Gewinn im Sommer noch bei 4 Mrd. Euro liegen, wurden die Erwartungen auf 4,5 Mrd.…

| Software | 28. Oktober 2021

Als vor Jahresfrist die Tochter Kingsoft Cloud an der Nasdaq (s. PEM v. 24.9.20) ihr Debut feierte, ging auch der Kurs des chinesischen Mutterkonzerns durch die Decke, da Kingsoft auch…

| Soziale Netzwerke | 28. Oktober 2021

Die chinesische Social-Media-Plattform Weibo blickt auf ein starkes Quartal zurück. Die Umsätze kletterten zwischen Anfang April und Ende Juni um 48% auf 574,47 Mio. US-Dollar. In konstanten…