ThyssenKrupp baut seinen Vorsprung aus

Auf den ersten beiden Plätzen unseres Relative Stärke-Rankings gab es im Vergleich zur Vorwoche keine Veränderung. ThyssenKrupp konnte seine Spitzenposition sogar noch ausbauen. Der Aktienkurs liegt mittlerweile gut 78% über der 130 Tage-Linie, woraus der RSL-Wert von 1,7817 resultiert. ProSiebenSat.1 gelang durch den Sprung von 10 auf 4 in dieser Woche zusammen mit Shop Apotheke der Einzug in unser Musterdepot. Für Evotec (von 9 auf 5) reichte es diesmal noch nicht.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

Dachwikifolio | 22. Dezember 2021

Unser Dachwikifolio PLATOW Best Trader Selection zeigt sich im Vergleich zur Vorwoche nahezu unverändert. Die Outperformance gegenüber dem DAX seit dem Start Ende 2015 liegt aktuell…

| Finanzdienstleistungen | 22. Dezember 2021

Während der breite Aktienmarkt zum Jahresausklang schwächelt, werden Aktionäre von Lloyd Fonds äußerst zufrieden unterm Weihnachtsbaum sitzen. Denn die Aktie (14,45 Euro; DE000A12UP29)…

| Baustoffe | 22. Dezember 2021

Sto-Hauptsitz in Stühlingen

Über die optimistischeren Töne des Sto-CFO Rolf Wöhrle hatten wir im Zuge der Q3-Zahlen (vgl. PB v 22.11.) berichtet, mit einem verfrühten Weihnachtsgeschenk in Form einer erhöhten…

| Baumarktkette | 22. Dezember 2021

Die Börsengeschichte von Hornbach Baumarkt neigt sich dem Ende entgegen. Am Montag (20.12.) hat der Mutterkonzern und PLATOW-Depotwert Hornbach Holding verkündet, die Aktien der Baumarkt-Tochter…

| IT-Dienstleister | 20. Dezember 2021

Es war der heftigste Kurseinbruch in der Börsengeschichte von S&T. Fast 35% rauschte die im SDAX und TecDAX notierte Aktie (14,38 Euro; AT0000A0E9W5) am Donnerstag (16.12.) in den Keller…