wikifolio

Die zweite Korrektur-Welle beim DAX läuft

Keine großen Neuigkeiten gibt es in dieser Woche zu unseren beiden aktiv gemanagten wikifolios. Die Positionierung ist unverändert „einfach Long“ und der DAX befindet sich nach seinem kurzen Ausflug auf ein neues Allzeithoch in der vergangene Woche avisierten Konsolidierungsphase.

Die sollte wie geschrieben im Optimalfall in zwei Wellen verlaufen. Die erste Welle haben wir bereits gesehen und nach der Gegenbewegung zum Ende der Vorwoche läuft seit Montag nun die zweite Abwärtsbewegung. So könnte es in den kommenden Tagen zu einer Entscheidung kommen, wohin der DAX seine Reise fortsetzt. Wird das nächste Korrekturtief von den Bullen erneut als Kaufsignal bewertet, dürfte es schon bald zu einem neuen Angriff auf die alten Hochs kommen. Charttechnisch wären die Aufwärtstrends dann weiter intakt.

Übertriebener Optimismus an den Märkten

Unabhängig davon mehren sich aber so langsam die Warnzeichen. Die spielen für unsere wikifolios zwar keine Rolle, wir wollen sie Ihnen aber trotzdem nicht vorenthalten. Wie die viel beachtete Fondsmanager-Umfrage der Bank of America gerade aufzeigt, rechnen 91% der Anlageprofis mit einer Erholung der Wirtschaft. Zudem sind die Erwartungen an die Unternehmensgewinne so hoch wie selten und die Cash-Anteil in den Portfolios der Vermögensverwalter gleichzeitig auf dem niedrigsten Stand seit Anfang 2013. Aktien hingegen sind überdurchschnittlich stark in den Depots vertreten. Dazu passt, dass die Investoren laut einem Barometer von JP Morgan so sorglos und selbstgefällig sind wie Anfang des Jahrtausends und damit kurz vor dem Platzen der Internet-Blase.

Bremsen Sie Ihre Erwartungen

Der extreme Optimismus resultiert natürlich aus der mittlerweile an den Märkten etablierten „Erkenntnis“, dass es bei den anhaltend niedrigen Zinsen und der massiven monetären Unterstützung kaum eine Alternative zu Aktien gibt. Damit ist aber natürlich keinerlei Garantie verbunden, dass die Kurse immer weiter steigen. Ebenso wenig gesichert ist allerdings, dass die Euphorie zeitnah zu einem Einbruch oder einer ausgedehnten Korrektur an den Aktienmärkten führen muss. Von einer noch lange anhaltenden und dynamischen Rally gehen wir mit Blick auf das aktuelle Umfeld allerdings nicht aus.

 

Alle Infos zum wikifolio PLATOW Trend & Sentiment finden Sie hier.

Alle Infos zum wikifolio PLATOW Trend & Sentiment 2.0 finden Sie hier.

<p><br />Euwax Sentiment (20-Tage-Schnitt)<br />Index in Punkten; Quelle: <a href='http://www.boerse-stuttgart.de'>www.boerse-stuttgart.de</a></p>


Euwax Sentiment (20-Tage-Schnitt)
Index in Punkten; Quelle: www.boerse-stuttgart.de

{{ name }} Chart
{{ name }} Aktie auf wallstreet:online

Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Marktausblick | 28. April 2021

DAX und MDAX markierten vor Wochenfrist ihre Allzeithochs, beim SDAX folgte der Rekordstand an diesem Dienstag (27.4.). Die Bilanz aller drei Indizes kann sich im Jahresverlauf sehen… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×