Relative Stärke-Ranking

Cancom, Nordex und Xing im Fokus

Beim Blick auf die Kursentwicklung unserer Depotwerte im Verlauf der vergangenen Tage sind wir zunächst davon ausgegangen, dass es heute Morgen zu Veränderungen in der Portfolio-Zusammensetzung kommen wird. Gerade bei dem Neuling Xing waren die Abschläge zum Teil schon sehr heftig. Nach einer „Sell“-Einstufung durch die Analysten von Berenberg verlor die Aktie innerhalb von drei Tagen über 10% an Wert.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Dienstleister | 03. April 2019

Die Entwicklung der Nanogate-Aktie war in den vergangenen Monaten ein wahres Trauerspiel. Fast 60% verlor sie innerhalb von 13 Monaten bis zum Jahresende 2018. Doch die Ergebnisse für… mehr

| Telekommunikation | 29. März 2019

Mit dem abgelaufenen Geschäftsjahr können die Aktionäre von United Internet zufrieden sein. Werden Zukäufe wie der Mobilfunker Drillisch miteinbezogen, schaffte der Telekommunikations-… mehr

| Energieversorger | 01. April 2019

Mit PNE Wind haben wir kein Glück: Innerhalb eines Jahres wurden wir zum zweiten Mal ausgestoppt. Genau beim Jahrestief von 2,10 Euro (11.2.) lag auch unsere Absicherung. Erst vier… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×