DAX-Strategien

Der erste DAX-Trade endet wie 2021 im Minus

Nach einem sehr viel versprechenden Start ist der erste Long-Trade bei der DAX-Turbo Long-Strategie auch in diesem Jahr zu einem Verlustbringer geworden. Zwar konnte der DAX am vergangenen Mittwoch wie erwartet seinen Anstieg Richtung Allzeithoch zunächst fortsetzen. Das Protokoll der jüngsten US-Notenbanksitzung führte dann aber zu einer stärkeren Korrektur.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Beschäftigtenbilanz | 17. Januar 2022

Dass die Zugangsbeschränkungen und Schließungen des Gastgewerbes bittere Folgen haben werden, war zu erwarten. Und dennoch war die am Freitag vom Statistischen Bundesamt vorgelegte…

| Bildverarbeitung | 17. Januar 2022

Über einen bedeutsamen Auftragsabschluss von 12 Mio. Euro konnte sich Stemmer Imaging am vergangenen Mittwoch (12.1.) freuen. Der Anbieter von Bildverarbeitungskomponenten wird 2022…

| Fahrzeugbau | 14. Januar 2022

Bei Pierer Mobility läuft es. Der Nachfolgekonzern der früheren KTM Industries konnte 2021 mit 332 881 verkauften Motorrädern den elften Absatzrekord in Folge feiern. Bei Fahrrädern…

| Tourismus | 13. Januar 2022

An der Nasdaq gelistete China-Aktien gehörten 2021 zu den großen Verlierern, v. a. Technologiefirmen kamen unter die Räder (Stichwort: schärfere Regulierung; USA-China-Konflikt). Auch…