DAX-Strategien

Noch ein kleiner Verlust beim DAX

Auch der vierte Trade in Folge bei der DAX Turbo-Long-Strategie bescherte uns leider keine Gewinne. Der am Freitagmorgen bei einem DAX-Stand von ca. 12970 Punkten erworbenen Turbo Call wurde zu Wochenbeginn nach einer diesmal erwartungsgemäß kurzen Haltedauer mit einem allerdings sehr überschaubaren Verlust von 0,5% oder 0,12% unseres Kapitals wieder verkauft.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Telekommunikation | 24. September 2020

Bereits 2006 entstand O2 Czech Republic aus der Fusion des Festnetzbetreibers Ceský Telecom und des Mobilfunkanbieters Eurotel, den die spanische Telefónica bereits 2005 erworben hatte.… mehr

| Musterdepot | 23. September 2020

Der Absturz zu Wochenbeginn am breiten Markt (s. „Unsere Meinung auf S. 1) hatte Auswirkungen auf unser Musterdepot. Am Montag (21.9.) fielen Hannover Rück und Aroundtown durch unsere… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×