Covestro stürmt auf den zweiten Rang

Positive Analystenkommentare und der gerade noch gelungenen Klassenerhalt in der höchsten Klasse der DAX-Familie haben die Aktie von Covestro in den vergangenen Tagen beflügelt. Belohnt wurde das mit Sprung auf Platz 2 in unserem Relative Stärke-Ranking. Der größte Sprung nach oben gelang in der Spitzengruppe aber der Aktie von Hella, die den Einzug ins Depot hinter Daimler trotzdem knapp verpasste.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Politik | 14. Oktober 2020

Was die Chancen der FDP bei der Bundestagswahl im Herbst 2021 betrifft, zeigte sich der Alterspräsident des Deutschen Bundestages, Hermann Otto Solms (FDP), jetzt optimistisch und in… mehr

| Möbel und Einrichtung | 14. Oktober 2020

Im Juli meldete Villeroy & Boch für das 1. Hj. einen EBIT-Verlust von 10,0 Mio. Euro. Wir äußerten uns daher skeptisch zur Kursentwicklung (vgl. PB v. 22.7.). Die Vorzugsaktie (12,25… mehr

| Märkte | 08. Oktober 2020

Der IWF revidiert seine extrem skeptische Einschätzung zu Brasilien. Das hat jetzt die Vorabmeldung zum ausstehenden Artikel IV-Report ergeben. Danach soll das BIP „nur“ um 5,8% statt… mehr

| | 07. Oktober 2020

Unser Relative Stärke-Ranking ist im Vergleich zur Vorwoche heftig durcheinander gewirbelt worden. Profitieren konnten dabei vor allem die Aktien von Nordex (von 21 auf 2) und K+S (von… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×