Tesla erreicht neues Rekordhoch

"Der vor zweieinhalb Monaten eröffnete Long-Trade auf Tesla Motors hat sich längst zum Top-Performer unseres Derivate-Musterdepots entwickelt. Nach dem bei rund 232 sowie 220 US-Dollar erfolgten Einstieg und einem anschließenden Tief bei knapp 214 Dollar ist die Aktie in dieser Woche auf ein Allzeithoch geklettert. "

Genau darauf hatten wir spekuliert. In der Spitze ging es bis 288 Dollar hinauf. Mit Blick auf den seit Mai laufenden Aufwärtstrend ist die Rally so lange intakt, wie das letzte relative Tief bei 214 Dollar nicht unterschritten wird. Zumindest eine Korrektur bis in den Bereich 240 bis 260 Dollar wäre nicht ungewöhnlich. Allerdings hat das Knacken des alten Rekordhochs aus dem Februar noch einmal für neuen Schwung gesorgt. Wir belassen deshalb den Stoppkurs auf dem zum Wochenstart neu festgelegten Niveau von 250 Dollar. Dabei sind wir bei der Umrechnung von unveränderten Wechselkursen ausgegangen. Sollten wir den Wave Call XXL der Deutschen Bank auf diesem Niveau verkaufen, bliebe uns ein Gewinn von 1,2% unseres Kapitals. Aktuell beschert uns der Trade einen Depotbeitrag von 3,3%.

{{ name }} Chart
{{ name }} Aktie auf wallstreet:online

ARTIKEL DIESER AUSGABE

05. September 2014

Draghis neuer Streich pusht den DAX

"Es war das Ereignis der Börsenwoche schlechthin: die Sitzung der Europäischen Zentralbank mit anschließender Pressekonferenz. Tatsächlich zauberte Mario Draghi, der die Erwartungen... mehr

05. September 2014

Brasilien bringt schnelle Gewinne

"Je schlechter die Nachrichten, desto besser die Stimmung. So scheint momentan das Motto an der brasilianischen Börse zu lauten. Wie wir in der aktuellen Ausgabe von PLATOW Emerging Markets... mehr