Brasilien bringt schnelle Gewinne

"Je schlechter die Nachrichten, desto besser die Stimmung. So scheint momentan das Motto an der brasilianischen Börse zu lauten. Wie wir in der aktuellen Ausgabe von PLATOW Emerging Markets ausführlich dargelegt haben, ist die Wirtschaft des WM-Gastgebers im zweiten Quartal in eine Rezession geschlittert. "

Die Regierung muss deshalb in Kürze eine neue Wachstumsprognose veröffentlichen. Das könnte eine der letzten Amtshandlungen von Regierungschefin Dilma Rousseff sein, was die Kurse an den Aktienmärkten Brasiliens weiter steigen lässt. Bei den im Oktober anstehenden Wahlen könnte es laut aktuellen Umfragen zu einem Regierungswechsel kommen. Die links-ökologische Herausforderin Marina Silva hat demnach gute Chancen.

Der Leitindex Bovespa hat in den vergangenen Wochen knapp 13% zugelegt und notiert aktuell bei rund 62 000 Punkten. Unsere vor nicht einmal zwei Wochen gestartete Spekulation auf eine Fortsetzung der Rally beschert uns aktuell ein Plus von 6,3% sowie einen Depotbeitrag von 1,4%. Damit haben wir das Initial-Risiko schon jetzt fast verdient. Die genannten Zielmarken bei knapp 64 000 und 69 000 Punkten rücken zunehmend in Reichweite, wobei nach dem jüngsten Spurt mit korrektiven Rücksetzern zu rechnen ist. Deshalb haben wir den Stoppkurs am Donnerstag im ersten Schritt nur knapp über Einstand nachgezogen, um bei dem Trade zumindest keine großen Verluste mehr zu erleiden.

{{ name }} Chart
{{ name }} Aktie auf wallstreet:online

ARTIKEL DIESER AUSGABE

05. September 2014

Draghis neuer Streich pusht den DAX

"Es war das Ereignis der Börsenwoche schlechthin: die Sitzung der Europäischen Zentralbank mit anschließender Pressekonferenz. Tatsächlich zauberte Mario Draghi, der die Erwartungen... mehr

05. September 2014

Tesla erreicht neues Rekordhoch

"Der vor zweieinhalb Monaten eröffnete Long-Trade auf Tesla Motors hat sich längst zum Top-Performer unseres Derivate-Musterdepots entwickelt. Nach dem bei rund 232 sowie 220 US-Dollar... mehr