Darum rückte Siltronic nicht ins Depot auf

Die Aktie von ThyssenKrupp hat sich in unserem Relative Stärke-Ranking durch die starke Performance im Wochenvergleich um drei Plätze auf Tang zwei nach oben geschoben. Noch deutlicher fiel der Sprung bei Infineon aus, die zusammen mit K+S dann auch den Einzug in unser Musterdepot geschafft haben. Siltronic auf Platz drei spielt für unser Depot wegen des laufenden Übernahmeprozesses keine Rolle.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Halbleiter | 25. Januar 2021

Global Wafers bessert bei Siltronic nach. Weil neben Wacker Chemie (30,83% der Anteile) nur 0,06% der freien Aktionäre das Übernahmeangebot zu 125,00 Euro je Aktie angenommen haben,… mehr

| | 20. Januar 2021

Im Unterschied zu den Vorwochen hielten sich die Bewegungen in unserem Relative Stärke-Ranking diesmal in Grenzen. Auf den ersten vier Plätzen gab es keinerlei Veränderung. Dahinter… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×