Sportartikel

Nike – Swoosh!

Nike – Swoosh!
© CC0

Dass sich der Sportartikel-Hersteller Nike nach der griechischen Siegesgöttin benannt hat, drückt den Anspruch der US-Amerikaner klar aus. Zum Weltmarktführer wurde der Konzern 1989 v. a. dank der Partnerschaft mit Basketball-Legende Michael Jordan.

Das weltbekannte Marken-Logo, der „Swoosh“, steht symbolisch für die Flügel der Siegesgöttin und bedeutet übersetzt passenderweise so viel wie „durch die Luft sausen“. An diesem Motto orientierte sich auch die Nike-Aktie (154,86 US-Dollar; US6541061031), die in der vergangenen Woche satte 20% nach oben schoss und bei 154,59 Dollar ein neues Allzeithoch fand.

Auslöser waren starke Zahlen sowohl für das Q4 als auch für das Gj. 2020/21 (per 31.5.), mit denen das Unternehmen aus Oregon die Erwartungen übertraf. Analysten hatten für das Schlussquartal mit einem Umsatz von rd. 11 Mrd. Dollar gerechnet, Nike lieferte 12,3 Mrd. Dollar und damit fast doppelt so viel wie ein Jahr zuvor. Und während im Vj.-Zeitraum noch ein Verlust von 790 Mio. Dollar in den Büchern stand, glänzt dort nun ein Gewinn von 1,5 Mrd. Dollar. Im gesamten Gj. stieg der Umsatz mit 19% zwar verhaltener, erreichte aber dennoch einen Rekordwert von 44,5 Mrd. Dollar. Den Nettogewinn konnte Nike sogar um 126% auf 5,7 Mrd. Dollar nach oben katapultieren. Die Reaktion der NYSE-Aktie ist angesichts dieser operativen Entwicklung nachvollziehbar. Aber wie geht es weiter, nachdem inzwischen erste Gewinnmitnahmen einsetzten?

Den längerfristigen Ausblick bis 2025 hat Nike nach oben geschraubt. Die Umsätze sollen jährlich im hohen einstelligen bis niedrigen zweistelligen Prozentbereich wachsen, der Gewinn je Aktie um etwa 14 bis 19%. Für das gerade begonnene Gj. 2021/22 decken sich diese Ziele mit unseren Kalkulationen. Doch durch das im Vergleich sich spürbar abschwächende Gewinnwachstum ist die Aktie auf dem hohen Kursniveau mit einem KGV von 36 schon recht teuer. Daher sind vorübergehende Gewinnmitnahmen nicht auszuschließen. PB-Leser, die seit Erstempfehlung vom 29.6.20 gut 60% vorne liegen, sollten ihre Gewinne absichern.

Neuleser akkumulieren Nike bis 145,00 Dollar. Unser Stopp klettert zur Absicherung auf 123,90 Dollar.

Die PLATOW Börse 4 Wochen gratis lesen!

<p><strong>Nike</strong><br />UNSER VOTUM: KAUFEN<br />Aktienkurs in US-Dollar</p>

Nike
UNSER VOTUM: KAUFEN
Aktienkurs in US-Dollar

{{ name }} Chart
{{ name }} Aktie auf wallstreet:online

Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Spezialpharma | 24. Juni 2022

Mit drei klar ausgerichteten Geschäftsbereichen hat sich Dermapharm aussichtsreich in der Spezialpharmazie aufgestellt. Das größte Segment Arzneimittel (zwei Drittel des Jahresumsatzes;…

| Biotechnologie | 10. Juni 2022

Für die deutsche Biotechnologie war Corona ein Segen: Mit Biontech und Curevac mischten zu Beginn gleich zwei deutsche Sternchen bei der Vakzinherstellung mit. Der hiesigen Biotech-Szene…

| Modehandel | 10. Juni 2022

Mit der Wiedereröffnung der Innenstädte florierte das Geschäft vieler Bekleidungskonzerne. Zu den Profiteuren zählt die spanische Inditex, die unter dem Konzerndach neben der Modekette…

| Logistik | 08. Juni 2022

Hinter der Deutschen Bahn liegt ein hartes Wochenende. Das Regionalbahn-Unglück bei Garmisch-Partenkirchen von Freitagmittag mit fünf Toten steckte Bahn-Chef Richard Lutz und Verkehrsminister…