Vakuumpumpen

Pfeiffer Vacuum – Neue Chefin setzt zum Überholen an

Mit dem vergangenen Jahr ist die neue Führungsetage bei Pfeiffer Vacuum überhaupt nicht zufrieden. Der Vakuumpumpenhersteller aus dem hessischen Aßlar rutschte 2020 bei der EBIT-Marge auf 7,3% ab (zum Vergleich: 2018 blieben 14,4% des Umsatzes im operativen Ergebnis hängen). Die im Oktober zum Unternehmen gestoßene neue Chefin Britta Giesen, die zu Jahresbeginn den seit 2017 amtierenden Konzernlenker Eric Taberlet ablöste, erklärte uns im exklusiven CEO-Interview, wie sie den Maschinenbauer…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Wirtschaftslage | 24. Januar 2022

„Die Letzten werden die Ersten sein“ oder „Die Letzten beißen die Hunde“. Beide Redewendungen lassen sich, je nach Szenario, auf China bzw. den Rest der Welt in Bezug auf die Bekämpfung…

| Pharma | 24. Januar 2022

Mit chemie- und rezeptfreien Präparaten wollte PharmaSGP nach dem Börsengang im Juni 2020 das Frankfurter Parkett erobern. Die Corona-Beschränkungen versetzten dem Umsatz aber einen…

| Maschinenbau | 21. Januar 2022

Nicola Leibinger-Kammüller ist eine Frau klarer Worte. Und so nahm die Trumpf-Chefin diese Woche beim hohen Besuch von Baden-Württembergs Landesvater Winfried Kretschmann auch hinsichtlich…

| Software | 21. Januar 2022

Die Nachricht vom Dienstag (18.1.) hat es in sich. Microsoft will den Videospiele-Entwickler Activision Blizzard aus den USA übernehmen. Kaufpreis: 69 Mrd. US-Dollar – absoluter Rekordwert…

| Energieversorgung | 21. Januar 2022

Zuletzt hat uns unser Musterdepotwert 2G Energy etwas Sorgen bereitet. Nutzten Anleger Mitte Dezember nach der „gesunden Korrektur“ (vgl. PB v. 19.11.21) Kurse um 100,00 Euro zum Kauf,…