Pharma

Pfizer – Ein Impfstoff soll Corona vergessen machen

Pfizer knabbert weiter schwer an den Auswirkungen der Corona-Pandemie. Denn das bislang noch wichtige Generika-Geschäft leidet stark unter verstärktem Konkurrenzdruck und einer geringeren Nachfrage, weil Arztbesuche und nicht notwendige Operationen aufgeschoben werden. Zukünftig setzt Konzernchef Albert Bourla auf das wachstumsstärkere Biopharma-Geschäft, das zusammen mit einem möglichen Corona-Impfstoff die Schattenseiten der Pandemie in der Bilanz vergessen machen soll.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| RU0009029540 | 03. Dezember 2020

Erst jetzt scheint sich die russische Staatsbank Sberbank von den Folgen der Corona-Pandemie so langsam zu erholen. Darauf deutet der Blick auf den Aktienkurs (11,70 Euro; A1JB8N; US80585Y3080).… mehr

| Rückversicherer | 02. Dezember 2020

Die Corona-Pandemie will Münchener Rück möglichst rasch hinter sich lassen. Am Dienstag (1.12.) machte der weltgrößte Rückversicherer einen Haken an das Jahr 2020 und setzte sich 2021er-Ziele,… mehr

| Industrie | 30. November 2020

Mit der Wiederaufnahme der Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie steht den Schlüsselbranchen im Dezember noch ein großer Kraftakt bevor. Ein Volumen von 4% und Teilentgeltausgleich… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×