Software

Atoss Software – Auf Rekordkurs

Der Wachstumskurs von Atoss Software hat sich auch im Q3 fortgesetzt. Besonders das wichtige Cloud-Geschäft der Münchner erfreute sich weiter einer regen Nachfrage. Der Anteil der Auftragseingänge dieses Segments an den gesamten Neubestellungen stieg von 42% im Gj. 2020 auf jetzt über 70%. Die Cloud-Umsätze erhöhten sich in den ersten neun Monaten um 50% auf 13,8 Mio. Euro. Konzernweit kletterten die Erlöse um 14% auf 69,5 Mio. Euro.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Bauindustrie | 17. Dezember 2021

Optimistisch blicken die beiden Spitzenverbände der Bauwirtschaft ins nächste Jahr. Die weiter hohen Auftragsbestände lassen Raum für eine Umsatzsteigerung auf 151 Mrd. Euro in 2022,…

| Energie | 17. Dezember 2021

Erst im September hatte CropEnergies die Prognose für das Gj. 2021/22 (per 28.2.) nach oben korrigiert (vgl. PB v. 29.9.). Am Mittwoch (15.12.) legte CEO Stephan Meeder die Latte noch…

| Immobilien | 16. Dezember 2021

Auch an unserer Altempfehlung (s. PEM v. 19.9.19) Sekisui House ging das Corona-Jahr 2020 nicht spurlos vorbei. Um fast 35% brach die Aktie (17,90 Euro; 850022; JP3420600003) des japanischen…

| Einzelhandel | 15. Dezember 2021

Vor den am Dienstag (14.12.) vorgelegten Ceconomy-Zahlen für das Gj. 2020/21 (per 30.9.) rutschte die SDAX-Aktie (3,51 Euro; DE0007257503) unter unseren Stopp aus PB v. 9.11.20 bei…