Software

Teamviewer – Stolper-IPO lässt Luft

Rund 300 Mitarbeiter von Teamviewer erzeugten auf dem ehrwürdigen Frankfurter Börsenparkett am Mittwoch (25.9.) so etwas wie eine Startup-Atmosphäre. Bei Europas größtem Börsengang des Jahres 2019 (s. S. 1) wurde getanzt und mit 300 kleinen Glöckchen der Handelsstart gefeiert.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Zentralbank | 03. Juni 2020

Der Erwartungsdruck der Kapitalmärkte auf EZB-Präsidentin Christine Lagarde ist gewaltig. Schon auf der nächsten Ratssitzung am Donnerstag (4.6.) könnte die EZB ihr bislang auf 750… mehr

| Luftfahrt | 01. Juni 2020

Ja, die längst als systemrelevant eingestufte Lufthansa muss gerettet werden. Zumindest darüber ist sich das Verhandlungstrio aus Cheflufthanseat Carsten Spohr, der Bundesregierung… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×