Optiker

Fielmann wird mutiger

Brille von Fielmann
Brille von Fielmann © Lizensfrei

Mit seinen Brillen und Hörgeräten macht Fielmann mittlerweile wieder außerordentlich gute Geschäfte. So zeigt sich Vorstandschef Marc Fielmann am Donnerstag (26.8.) erfreut über den von 3,1 Mio. auf 3,9 Mio. Brillengestelle gestiegenen Hj.-Absatz.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Börsenbetreiber | 25. Oktober 2021

Ein solides Zahlenwerk legte die Deutsche Börse vor. Demnach kletterten im Q3 die Nettoerlöse um 18% auf 837,9 Mio. (Vj.: 707,5 Mio.) Euro, das EBITDA sogar um 25% auf 499,5 Mio. (Vj.:…

| Mietwagen-Anbieter | 22. Oktober 2021

Am Mittwoch (20.10.) meldete Sixt ein überraschend gutes Ergebnis vor Steuern (EBT) von 253 Mio. Euro für das Q3. Im Zuge dessen wurde auch die EBT-Jahresprognose von 300 Mio. bis 330…

| Medizintechnik | 18. Oktober 2021

Im Q3 hat Drägerwerk wie befürchtet einen Rückgang ggü. dem Corona-befeuerten Vj.-Ergebnis hinnehmen müssen. Der Umsatz sank währungsbereinigt (wb.) um 11,8% auf rd. 770 Mio. Euro,…

| Haushaltsgeräte | 15. Oktober 2021

Leifheit senkte am Mittwoch (13.10.) die Erwartungen für das 2021er-EBIT auf 15 Mio. bis 20 Mio. (zuvor: 20 Mio. bis 24 Mio.) Euro. Die Umsatzprognose blieb unverändert.

| Agentur | 11. Oktober 2021

Mit einem Hj.-Umsatz von 30,04 Mio. Euro hat Syzygy ggü. dem Vj. ein Plus von 11,5% erzielt und die pandemiebedingten Rückgänge (1. Hj. 2019: 31,56 Mio. Euro) fast aufgeholt. Das EBIT…