Pharmazie

NanoRepro – Dank Corona vom Pennystock in die Gewinnzone

Als das Coronavirus Mitte März weltweit Aktienkurse einbrechen ließ, bewegte sich das Papier von NanoRepro in die entgegengesetzte Richtung: Um über 500% (!) schoss es innerhalb von zwei Wochen nach oben und konnte seinen Wert vom monatelangen Pennystock-Niveau im Bereich von 0,60 Euro auf das Anfang April erreichte Allzeithoch bei 3,86 Euro mehr als versechsfachen. In der Folge kam es – wenig überraschend – zu Gewinnmitnahmen, wodurch die Aktie (2,26 Euro; DE0006577109) über 40% einbüßte.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Immobilien | 08. März 2021

Sehr robust präsentierte sich in den vergangenen Wochen TLG Immobilien. Die Aktie (25,72 Euro; DE000A12B8Z4) zeigte seit Ende Oktober keine Schwäche und konnte seit dem Tief bei 14,72… mehr

| Maschinenbauer | 08. März 2021

Die Restrukturierungen bei Gea Group zeigten 2020 bereits Erfolge und Vorstandschef Stefan Klebert peilt weitere Fortschritte an. Der Umsatzrückgang hielt sich mit 5,0% auf 4,6 Mrd.… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×