Waferhersteller

Siltronic – Die Spekulationsblase ist geplatzt

Bei Siltronic hat Global Wafers dagegen die Luft aus der Spekulationsblase genommen. Das bis zum 10.2. verlängerte Angebot an die freien Aktionäre erhöhten die Taiwanesen auf 145,00 Euro je Siltronic-Aktie (141,80 Euro; DE000WAF3001), zudem senkten sie die Mindestannahmeschwelle von 65 auf 50%.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Luftfahrt | 23. Juni 2022

Beeindruckende Zahlen für das Gj 2021/22 (per 31.3.) dokumentierten die Wachstumsstärke von Wizz Air. Der ungarische Billigflieger steigerte die Zahl der beförderten Passagiere um 166,3%…

| Rückversicherer | 17. Juni 2022

Die Q1-Zahlen von Hannover Rück fielen eher gemischt aus. Das Bruttoprämienwachstum von wb. 14% auf 9,3 Mrd. Euro (Guidance 2022: mindestens +5%) fiel zwar etwas besser aus als erwartet.…

| Reiseindustrie | 15. Juni 2022

Kaum ein Tag vergeht, indem nicht kritisch über die Lage an deutschen Flughäfen berichtet wird. Personalmangel am Boden wie auch bei Airlines in der Luft stören das Durchstarten einer…

| Verpackungen | 13. Juni 2022

Bei Ringmetall ist uns am Freitag (10.6.) zunächst nur ein teilweiser Einstieg geglückt, für den 6 168,00 Euro (Depotanteil: rd. 2%) aus unserer Liquidität abflossen.

| Biotechnologie | 10. Juni 2022

Für die deutsche Biotechnologie war Corona ein Segen: Mit Biontech und Curevac mischten zu Beginn gleich zwei deutsche Sternchen bei der Vakzinherstellung mit. Der hiesigen Biotech-Szene…