Elektromobilität

Tesla – Hoffnung auf Kleinanleger treibt Rally weiter an

Tesla Model 3
Tesla Model 3 © Tesla

Die Rally von Tesla nimmt einfach kein Ende. In der vergangenen Woche übersprang der Elektroauto-Pionier an der Nasdaq erstmals die Marke von 2 000 US-Dollar. Nach dem Corona-Crash Mitte März notierte die Aktie (2 013,43 Dollar; US88160R1014) noch bei knapp über 350 Dollar und hat sich seither fast versechsfacht. Seit unserer Erstempfehlung in PB vom 20.5. steht bisher ein Plus von rd. 150%. Mit einer Marktkapitalisierung von über 370 Mrd. Dollar ist Tesla inzwischen der mit Abstand wertvollste Autobauer der Welt.

Auch wenn eine ganze Menge Hype in dieser Aktie steckt, ist eine Fortsetzung der Rally keinesfalls ausgeschlossen. Denn Tesla hat es inzwischen geschafft, profitabel zu werden. Obwohl der Umsatz vom Q1 zum Q2 um 5% auf 6,0 Mrd. Dollar schrumpfte, stieg das EBITDA um 111% auf 1,2 Mrd. Dollar. Die Marge kletterte von 15,9 auf 20,0% und hat sich gegenüber dem Vj.-Zeitraum sogar mehr als verdoppelt. Und auch unterm Strich schreibt Gründer Elon Musk nun seit vier Quartalen in Folge schwarze Zahlen.

Die ausgelieferten Autos blieben im 1. Hj. mit knapp 180 000 auf einem hohen Niveau. In der zweiten Jahreshälfte sollen es deutlich mehr werden, denn Musk will in diesem Jahr 500 000 Fahrzeuge ausliefern. Ein ehrgeiziges Ziel, das der Aktie bei Erfolg aber genauso wie die angekündigte neue Hochleistungsbatterie Rückenwind geben dürfte. Damit dieser auch verstärkt von Kleinanlegern entfacht werden kann, haben die Kalifornier einen Aktiensplit angekündigt (s. S. 1 „Unsere Meinung“). Aktionäre erhalten für einen Anteilschein vier weitere ins Depot gebucht, der Preis je Papier fünftelt sich. Am 31.8. wird die Aktie erstmals zu dem gesplitteten Kurs gehandelt.

Trotz der insgesamt guten Aussichten, bleibt ein Tesla-Investment höchst riskant. Es kann für den Kurs schnell nach unten gehen, wenn die gesetzten Ziele nicht erreicht werden, das Unternehmen wieder Verluste schreibt oder die Markteinführung der angepriesenen Batterie erneut verschoben wird. Liefert Musk aber wie versprochen ab, dann haben auch Kleinanleger viel Spaß mit der Aktie.

Akkumulieren Sie Tesla bis 1 995,00 Dollar. Stopp hoch auf 1 610,00 Dollar.

 

„PLATOW Börse 4 Wochen gratis lesen.

<p><br /><strong>Tesla</strong><br />UNSER VOTUM: KAUFEN<br />Aktienkurs in US-Dollar</p>


Tesla
UNSER VOTUM: KAUFEN
Aktienkurs in US-Dollar

{{ name }} Chart
{{ name }} Aktie auf wallstreet:online

Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Einzelhandel | 22. Oktober 2020

Wie viele andere Modekonzerne litt auch die japanische Uniqlo-Mutter Fast Retailing unter den weltweit pandemiebedingten Ladenschließungen. Wie der Konzern vergangene Woche mitteilte,… mehr

| Softwarehersteller | 22. Oktober 2020

Die Zuversicht von Infosys-CEO Salil Parekh im Juli (s. PEM v. 16.7.) war offensichtlich begründet: Der indische IT-Dienstleister brachte ein starkes Quartal hinter sich. Bei einem… mehr

| E-Commerce | 22. Oktober 2020

MercadoLibre (MeLi) ist inzwischen noch vor dem Rohstoff-Riesen Vale mit 62 Mrd. US-Dollar das wertvollste Unternehmen Südamerikas. Seit dem Corona-Tief am 1.4. hat sich die Aktie (1 137,00… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×