IT-Dienstleister

Compugroup wird zukaufen

Gesundheitskarte – Compugroup
Gesundheitskarte – Compugroup © Tim Reckmann; www.pixelio.de

Mit unserer Depotaufnahme von Compugroup am Mittwoch (24.6.) schlagen wir gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Einerseits kaufen wir einen erfahrenen IT-Dienstleister, der Informationssysteme und Software in 56 Ländern verkauft. Zudem sind 67% der Gesamterlöse wiederkehrende Umsätze.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Bausoftware | 03. Februar 2020

Einen Monat ist das Jahr alt und schon erhöht RIB Software die Ziele. Weil ein neuer Großauftrag für die Bausoftware iTWO 4.0 erwartet wird, steigt die Spanne für das Umsatzziel um… mehr

| Israel | 23. Januar 2020

Gewinnmitnahmen nach starken Q2-Zahlen (s. PEM v. 15.8.), Konjunktursorgen sowie die Unsicherheit über die Entwicklung im US-chinesischen Handelsstreit ließen die CyberArk Software-Aktie… mehr

| IT-Dienstleister | 20. Januar 2020

Nach einem Zuwachs von über 70% im 1. Hj. 2019 haben wir Atoss Software im Sommer als absoluten Senkrechtstarter ausgemacht (vgl. PB v. 19.7.19). In den folgenden Monaten erholte sich… mehr

| Software | 23. Dezember 2019

Bei RIB Software machen Anleger kräftig Kasse, nachdem sich die SDAX-Aktie (20,82 Euro; DE000A0Z2XN6) seit Jahresanfang mehr als verdoppelt hat. Der schöne Aufwärtstrend wurde gebrochen.… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×