Silvesterkracher – Raketen oder Rohrkrepierer?

"Zündet die Idee, schießen sie in der Silvesternacht wie eine Feuerwerksrakete nach oben – unsere „Silvesterkracher“. Ob sie anschließend auf irgendeinem Hausdach liegenbleiben oder zurück auf die Straße plumpsen, ist ausnahmsweise egal, denn es zählt nur das Feuerwerk zum Jahreswechsel."

overlay

Kennenlern-Angebot für PLATOW Börse
1 Monat unverbindlich für 7,99 EUR testen

  • DAS fundierte Aktien-Briefing für Deutschland
  • 3x wöchentlich Fakten statt Hype zu deutschen und internationalen Aktien
  • Tiefe Expertise und erfolgreicher Track-Record über 28 Jahre
  • inkl. Immobilien Report mit fundierten News & Analysen zu Aktien und Fonds
  • monatlich kündbar

ARTIKEL DIESER AUSGABE

26. Dezember 2011

Ade 2011, willkommen 2012!

"Liebe Leserinnen und Leser, Sie halten die letzte PLATOW Börse 2011 in Ihren Händen. Ein für Aktionäre herausforderndes, manchmal auch frustrierendes Jahr geht zu Ende. Die meisten... mehr

26. Dezember 2011

2012 könnte positiv überraschen

"Geht es nach der derzeitigen Stimmungslage auf dem Parkett, kann das Jahr 2012 eigentlich nur düster werden. Weder der Realwirtschaft noch den Aktienmärkten trauen Auguren viel zu.... mehr

26. Dezember 2011

Adidas profitiert von Nike-Stärke

"Legt Sportgigant Nike seine Zahlen vor, schauen Adidas-Aktionäre immer ganz genau hin. Schließlich sind die Veröffentlichungen der US-Amerikaner ein Stimmungsbarometer für die ganze... mehr

26. Dezember 2011

Hornbach kontert den Kursverfall

"Der Kursrückgang der vergangenen Tage ließ eigentlich nicht erwarten, dass Hornbach gute Q3-Zahlen (per 30.11.)vorlegt. Die Aktie der Holding rutschte in der Spitze von 55 auf 48,07... mehr

26. Dezember 2011

Quanmax hat 2012 viel vor

"Quanmax (1,96 Euro; AT0000A0E9W5) hat den Abschluss seiner Kapitalerhöhung in Höhe von 4,6 Mio. Euro bekanntgegeben." mehr

26. Dezember 2011

Kuka – Wieder ein Auto-Auftrag

"Bereits im November stellten wir fest, dass bei der Kuka-Aktie kein klarer Trend auszumachen ist. Das Papier des Roboter-Spezialisten läuft weiter seitwärts und routinierte Kuka-Aktionäre... mehr