Maschinenbau

Relative Stärke bei Pfeiffer Vacuum

Dank breit gestützter Nachfrage aus allen Endmärkten wird der Vakuumpumpenspezialist Pfeiffer Vacuum 2021 ein Rekordjahr verbuchen (vgl. PB v. 27.10.). Dieser Erfolg ist sicher der zyklischen Erholung (z. B. Auto) und dem weltweiten Halbleitermangel geschuldet. Es gibt aber auch viele strukturelle Gründe, wieso das Wachstum in 2022 und danach hoch bleiben dürfte.

Investitionen der Chipindustrie (50% der Umsätze) in zusätzliche Kapazitäten werden nachhaltig auf einem hohen Niveau bleiben. Zudem erwartet Roland Berger, dass der weltweite Halbleitermangel in der Autoindustrie und vielen anderen Branchen weit über 2022 hinaus andauern…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen PLATOW Börse Artikeln 45,5 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Ausblick | 24. Dezember 2021

Qualität wird 2022 noch wichtiger

Dem zu Ende gehenden Börsenjahr hat ausgerechnet der finale Monat die Bilanz versaut. Lag der DAX Mitte November, als er bei 16 290 Punkten ein neues Allzeithoch markierte, noch 18,7%… mehr

| IT Branche | 24. Dezember 2021

Nagarro - Rising Star

Erst ein Jahr ist Nagarro an der Börse notiert, doch schon Anfang Dezember hat die ehemalige Allgeier-Tochter den Aufstieg in den TecDax geschafft. Als Berater für Digitalisierungsprojekte… mehr

| IT Branche | 24. Dezember 2021

All For One hat Luft bei der Marge

Ein sehr solides Jahresergebnis hat der IT-Dienstleister All For One vorgelegt. Umsatz (+5% auf 372,9 Mio. Euro) und EBIT (+7% auf 20,6 Mio. Euro) lagen in dem am 30.9. beendeten Gj.… mehr

| Holding | 24. Dezember 2021

Allzeithoch für Hornbach Holding

Mit den Plänen, die Tochter Hornbach Baumarkt zurückzukaufen, hat Hornbach Holding den Geschmack der Anleger getroffen (vgl. PB v. 22.12.). Die künftig schlankere Struktur und der Kaufpreis,… mehr