IT-Dienstleister

Cenit – Aufschwung geht weiter

Zum Ende des vergangenen Jahres ging der Cenit-Aktie etwas die Puste aus. Legte sie von Mitte März bis Mitte Oktober noch knapp 70% zu, korrigierte sie in den folgenden zweieinhalb Monaten um 8%. Seit Jahresbeginn geht es aber wieder aufwärts, fast 16% schoss das Papier (14,00 Euro; DE0005407100) 2021 in der Spitze nach oben. Dem Aufschwung auf dem Parkett ließ der Software-Dienstleister zuletzt erfreuliche operative Zahlen folgen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Chemie | 17. März 2021

Nach 38 Jahren wird Rudolf Staudigl nach der Hauptversammlung im Mai den Posten als Vorstandschef von Wacker Chemie räumen. Seinem Nachfolger Christian Hartel legt er mit fast väterlicher… mehr

| Halbleiter | 17. März 2021

Ausgezeichnete Q4-Zahlen hievten ASML Holding Anfang Februar auf ein Allzeithoch bei 502,30 Euro. Für 2021 erwartet CEO Peter Wennink erneut ein Umsatzwachstum im niedrigen zweistelligen… mehr

| Immobilien | 17. März 2021

Stabil – so lässt sich die Börsenentwicklung von Grand City Properties gut zusammenfassen. Zwei Mal testete die MDAX-Aktie (21,58 Euro; LU0775917882) die Marke von 22,50 Euro, beide… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×