Marktausblick

Überholmanöver bei Jahresendrally

Die Kurve zeigt nach oben
Die Kurve zeigt nach oben

Die Q3-Berichtssaison neigt sich allmählich ihrem Ende entgegen und unterm Strich lässt sich festhalten: Bei den deutschen Unternehmen geht es wieder aufwärts – zumindest bei den meisten. Eine Deloitte-Umfrage unter Finanzvorständen kommt zu dem Ergebnis, dass sich inzwischen weniger als ein Viertel der Unternehmen im Krisenmodus befindet. Demgegenüber sehen sich 39% in einer Erholungsphase und 38% sogar wieder auf Wachstumskurs.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Assekuranz | 16. August 2021

Die massiven Schäden durch die Überflutungen im Westen und Süden Deutschlands werden den Vorsorgekonzern Wüstenrot & Württembergische (W&W) in diesem Jahr kaum belasten. Das W&W-Management…

| Bundestagswahl | 13. August 2021

CDU-Fahne

In der Politik geht es im Wettstreit der Parteien und ihrer Kanzlerkandidaten zuweilen zu wie an der Börse und im DAX. Steckt ein grundsätzlich substanzstarker Blue Chip wie Bayer durch…

| Märkte | 12. August 2021

China-Flagge in Shanghai

Die denkwürdigen Olympischen Sommerspiele in Tokio sind Geschichte. Im Medaillenspiegel gab es an der Spitze bis zuletzt den gewohnten Zweikampf. Lange Zeit sah es danach aus, als würde…

| Gewerkschaft | 11. August 2021

Seinen Worten lässt Claus Weselsky Taten folgen. Mit 95% Zustimmung zum Arbeitskampf bei der Deutschen Bahn, 75% waren nötig, mit 90% hatte der GDL-Chef kokettiert, lassen die Lokführer…

| Baumaschinen | 11. August 2021

Konzernzentrale in München

Der Markt musste die Zahlen von Wacker Neuson erst noch richtig verdauen. Um bis zu 4% ging es am Montag (9.8.) nach der Q2-Vorlage zunächst nach unten, ehe auf der 38-Tage-Linie die…