Personaldienstleistungen

Amadeus Fire reitet die Welle

Amadeus Fire Pressekonferenz
Amadeus Fire Pressekonferenz © Platow

Wie von uns im Juli erwartet, schwimmt Amadeus Fire auf einer Erfolgswelle. Angetrieben von einer stetigen Erholung des Arbeitsmarktes hat der Personaldienstleister den Hj.-Umsatz um 29,8% auf 178,4 Mio. Euro und das ber. EBITA um 69,9% auf 29,5 Mio. Euro verbessern können.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Börsenbetreiber | 25. Oktober 2021

Ein solides Zahlenwerk legte die Deutsche Börse vor. Demnach kletterten im Q3 die Nettoerlöse um 18% auf 837,9 Mio. (Vj.: 707,5 Mio.) Euro, das EBITDA sogar um 25% auf 499,5 Mio. (Vj.:…

| Personalvermittler | 25. Oktober 2021

An Amadeus Fire haben Anleger weiterhin ihre helle Freude, denn die Geschäfte des Personaldienstleisters brummen. Am Donnerstag (21.10.) veröffentlichten die Frankfurter starke Neunmonatszahlen,…

| Rückversicherungen | 25. Oktober 2021

Munich Re konnte die Anleger am Dienstag (19.10.) mit einem unerwartet guten Quartalsergebnis von 400 Mio. Euro positiv überraschen. Analysten hatten im Vorfeld mit einem leichten Verlust…

| Wechselbörse | 22. Oktober 2021

Stephan Bachhuber (53) hat in der Barton Group die neugeschaffene Position als Direktor Alternative Investments übernommen. Bachhuber war zuletzt als Direktor Institutional Sales bei…

| JLL | 22. Oktober 2021

Dem europäischen Vermietungsmarkt für Büroimmobilien geht es ähnlich wie dem deutschen Markt. Der Basiseffekt zum ersten Lockdown-Jahr ermöglichte ein leichtes Wachstum und in der 9-Monatssumme…