Marktausblick

Widerstandsfähiger DAX

Widerstandsfähiger DAX
© Bundesverband deutscher Banken

Wenn die Historie eine gute Richtschnur ist, dann stehen dem DAX in den kommenden Sommermonaten eher schwierige Zeiten bevor. Seit seiner Auflegung im Jahr 1988 hat das deutsche Leitbarometer in diesem Zeitraum im Schnitt etwa 2,5% abgegeben.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Finanzdienstleister | 23. August 2021

Deutsche Bank Frankfurt

Die Suche nach einem neuen AR-Chef für die Deutsche Bank wird zur Pokerpartie. Der Wunschkandidat von Paul Achleitner, der den Vorsitz im Mai abgibt, ist weiter Theodor Weimer. Der…

| Telekommunikation | 13. August 2021

Für das Geschäft der Deutschen Telekom erweist sich die von CEO Tim Höttges aufwändig eingefädelte Fusion der US-Tochter T-Mobile mit Rivale Sprint als Jackpot. Gerne betont der Manager…

Fondsbericht | 09. August 2021

PLATOW-Fonds

Der Juli war ein Monat der Mid- und Small-Caps. Während MDAX, TecDAX und SDAX im Berichtsmonat mit erfreulichen Gewinnen aufwarteten, trat der DAX auf der Stelle. Der DWS Concept Platow…

| Rückversicherer | 06. August 2021

Der weltweit drittgrößte Rückversicherer Hannover Rück hat am Donnerstag (5.8.) mit guten Hj.-Zahlen die Chancen seiner Aktie (145,00 Euro; DE0008402215) erhöht, durch ein entsprechendes…

| Preisentwicklung | 06. August 2021

Homeoffice, Einschränkungen des öffentlichen Raums und fehlende Rückzugsorte, gepaart mit hohem Anlagedruck im Niedrigzinsumfeld, beflügeln die Nachfrage. Der Wille der Deutschen nach…