Netzwerkausrüster

Adva Optical – Serie ausgebaut

Adva Optical hat das angekündigte Q1-Rekordergebnis geliefert (vgl. PB v. 10.3.). In den ersten drei Monaten stieg der Umsatz um 8,9% auf 144,5 Mio. (Guidance: 143 Mio. bis 148 Mio.) Euro. Ein Betriebsergebnis von 12,9 Mio. Euro (Vj.: Verlust von 1,7 Mio. Euro) ließ die operative Marge auf 8,9% und damit an das obere Ende der versprochenen Spanne von 7,0 bis 9,0% klettern.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Immobilienwirtschaft | 03. September 2021

Der Umsatz beim Wohninvestor Accentro wuchs im 1. Hj. um 95% auf 73 Mio. Euro, während das EBIT überproportional auf 19,1 Mio. (Vj.: 1,2 Mio.) Euro stieg.

| Bauwirtschaft | 01. September 2021

Dem Bau geht es nach den Corona-Einschränkungen 2020 u.a. wegen verzögerter Baugenehmigungen wieder blendend. Eine Woche nach Porr hat gestern auch Strabag Halbjahreszahlen mit einem…

| IT-Dienstleister | 01. September 2021

Das Wachstum bei Adesso geht mit einem Umsatzplus von 31% auf den Rekordwert von 322,4 Mio. Euro auch im 1. Hj. weiter. Gleichzeitig verbessert sich die Profitabilität: Das EBITDA stieg…

| Pharma | 01. September 2021

Die Kursentwicklung bei Valneva hat sogar die BILD-Zeitung erreicht. Denn die Aktie (21,29 Euro; FR0004056851) des französischen Impfstoffentwicklers hat ihren Wert in drei Handelstagen…

| Kommunkationstechnik | 01. September 2021

Adva Optical hat am Montag (30.8.) ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot vom US-Wettbewerber Adtran erhalten. Adva-Aktionäre sollen für jeden Anteilschein 0,8244 Stammaktien…