Stammzellen

Vita 34 startet Übernahme

Bereits Ende Mai gab Vita 34 bekannt, die polnische Stammzellenbank PBKM übernehmen zu wollen (vgl. PB v. 2.6.) und deren Aktionären 1,3 Vita 34-Papiere (15,85 Euro; DE000A0BL849) je Anteil anzubieten. Am Montag (20.9.) begann die Umtauschfrist. Sportlich: Die Mindestannahmeschwelle beträgt 95%. Allerdings haben bereits mehrere PBMK-Aktionäre mit einem Gesamtanteil von gut 68% ihren Umtausch verpflichtend zugesagt.

Für Vita 34 ist die Übernahme der Polen, die mit einer Marktkapitalisierung von 166 Mio. Euro rd. 100 Mio. Euro schwerer sind als die Deutschen, ein Kraftakt, der über eine Kapitalerhöhung in Höhe von 12,3 Mio. Euro ohne…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen PLATOW Börse Artikeln 45,5 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Automobilindustrie | 14. April 2022

Das war knapp: Bis auf 2,97 Euro ist die Rába Automotive-Aktie (3,34 Euro; HU0000073457) nach dem russischen Einmarsch in die Ukraine im Frankfurter Handel abgerutscht. Unser Stopp…

| Medizintechnik | 04. April 2022

Fresenius-Konzernzentrale

Fresenius (33,15 Euro; DE0005785604) gab Ende März zwei neue Zukäufe bekannt. So wurde für knapp 500 Mio. Euro eine 55%-Beteiligung an mAbxience, einem Spezialisten für Nachahm-Medikamente,…

| Medizintechnik | 01. April 2022

Wir sind am Donnerstag (31.3.) bei Carl Zeiss Meditec eingestiegen, weil die strukturell unterfütterten Wachstums-trends des Medizintechnikers intakt sind und die Bewertung der Aktie…

| Medizintechnik | 28. März 2022

Der Medizintechniker Eckert & Ziegler legte am Donnerstagabend (24.3.) vorab starke Eckdaten zum Gj. 2021 vor. Zwar stieg der Umsatz lediglich um 2,4% auf gut 180,4 Mio. Euro an, doch…