Rückversicherer

Münchener Rück plant für 2025

Das imposante Hauptgebäude der Münchener Rück in der bayerischen Landeshauptstadt.
Das imposante Hauptgebäude der Münchener Rück in der bayerischen Landeshauptstadt. © Münchener Rück

Am Mittwoch (17.3.) veröffentlichte Münchener Rück den 2020er-Geschäftsbericht. Mit gebuchten Bruttobeiträgen von 54,9 Mrd. Euro und einem Konzernergebnis von 1,2 Mrd. Euro lagen die Zahlen im Rahmen der Erwartungen. Die Corona-Talsohle sollte mit Belastungen in Höhe von 3,4 Mrd. Euro damit durchschritten sein.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Spezialchemie | 13. Mai 2021

Mit Lanxess hat am Mittwoch (12.5.) der vierte große deutsche Chemiewert (nach BASF, Evonik und Covestro) schon nach dem Q1 seine Jahresprognose zumindest an den oberen Rand verlagert.… mehr

| Unsere Meinung | 13. Mai 2021

Die Zahlen vom Mittwoch (12.5.) haben es klar untermauert: Deutsche Unternehmen – von wenigen Ausnahmen abgesehen – glänzen mit äußerst starken Quartalszahlen. Von Deutscher Telekom… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×