Unsere Meinung

Paradoxer DAX

So ganz passen Beobachtung und Beurteilung an den Finanzmärkten derzeit nicht zusammen. Der DAX legte 2019 um stolze 25% zu – paradox, denn gleichzeitig stieg nach einer Studie von Ernst & Young (EY) die Zahl der Gewinnwarnungen im Prime Standard auf ein Rekordniveau.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Autozulieferer | 13. Januar 2021

In PB v. 21.7.20 hatten wir bei Norma zum Einstieg geraten und seither nicht mehr über den Automobilzulieferer geschrieben. Mit dieser „Buy and hold“-Strategie sind wir bestens gefahren.… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×