Börsenbetreiber

Deutsche Börse will zulegen

Deutsche Börse Zentrale
Deutsche Börse Zentrale © Deutsche Börse

Seit Juli ist die Kursentwicklung der Deutschen Börse ein Trauerspiel, was auch an der gescheiterten Übernahme der Italienischen Börse lag. Wir wurden deshalb bei der DAX-Aktie (135,95 Euro; DE0005810055) am 27.10. mit einem Verlust von rd. 5% ausgestoppt.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Autobauer | 19. November 2020

Bei Mazda waren wir im Sommer skeptisch, dass der Konzern im schwierigen wirtschaftlichen Umfeld die Trendwende schafft. Daher hatten wir bei der Aktie (5,15 Euro; 854131; JP3868400007)… mehr

| Energieversorgung | 16. November 2020

Mit geringfügigen Auswirkungen der Corona-Krise kann auch der süddeutsche EnBW-Konzern seinen Erfolgskurs im Energiegeschäft weiter fortführen. Nach neun Monaten stehen zwar 2,2% weniger… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×