Versicherung

W&W profitiert vom Niedrigzins

Nach einer sechsmonatigen 30%-Rally hatten Anleger von Wüstenrot & Württembergische (W&W) Anfang Juli genug: Sie sackten Gewinne ein und schickten die SDAX-Aktie (18,96 Euro; DE0008051004) binnen weniger Wochen auf eine Talfahrt von fast 15%. Der Spätsommer blieb volatil, doch seit Anfang Oktober legte das Papier wieder 10% zu.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Immobilien | 31. Juli 2020

Der Juli war lange Zeit kein guter Monat für Aktionäre von DIC Asset. Bis zum Ende vergangener Woche verlor die SDAX-Aktie (10,72 Euro; DE000A1X3XX4) fast 12%. Doch am Mittwoch (29.7.)… mehr

| E-Commerce | 30. Juli 2020

Vor wenigen Tagen hat die Aktie von MercadoLibre (902,70 Euro; A0MYNP; US58733R1023) mit 915 Euro ihr Allzeithoch erreicht. Das Unternehmen ist heute ein Drittel mehr wert als das einstige… mehr

| Automobilbau | 30. Juli 2020

Vor Jahresfrist rieten wir bei Mazda zum Abwarten, da der Autobauer einen verhaltenen Ausblick auf das Gj. 2019/20 (per 31.3.) gegeben hatte (s. PEM v. 18.7.19). Inzwischen liegen bewegte… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×