Bahntechnik

Vossloh beweist Preismacht

Spannende Zeiten erleben derzeit Vossloh-Investoren. Turnusgemäß hielt der Bahninfrastrukturkonzern am Mittwoch (19.5.) seine Hauptversammlung ab, weshalb die Aktie (33,55 Euro; DE0007667107) am Folgetag mit einem Dividendenabschlag von 1,00 Euro (Ausschüttungsrendite: 3,0%) gehandelt wurde.

Wenige Tage zuvor wurde an der Prognose gedreht: Dank guter Geschäfte mit einem Q1-Auftragseingangsrekord von 378,2 Mio. (Vj.: 260 Mio.) Euro und der Weitergabe steigender Preise soll der 2022er-Umsatz auf 0,95 Mrd. bis 1,05 Mrd. (bisher: 0,925 Mrd. bis 1,0 Mrd.) Euro steigen. Allerdings wird Vossloh die Preisanpassungen nur schrittweise vornehmen,…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen PLATOW Börse Artikeln 45,5 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Software | 20. Mai 2022

USU Software – Gefragter Partner

Als Software- und IT-Dienstleister reitet USU Software weiterhin erfolgreich auf der Digitalisierungswelle. Die Möglingener zählen über 1 200 Kunden und mit Blick auf die Q1-Zahlen… mehr

Biotechnologie | 20. Mai 2022

Christian Hansen – Gute Zutat

Ein Leser machte uns jüngst auf das 1874 gegründete Biotechnologieunternehmen Christian Hansen aufmerksam. Die Dänen liefern wichtige Ergänzungsstoffe für den Nahrungsmittel-, Gesundheits-… mehr

| Software | 20. Mai 2022

GK Software muss Q1 verstetigen

Die Eckdaten für das Q1, die GK Software am Donnerstag (19.5.) präsentierte, sahen auf den ersten Blick sehr stark aus. Der Cloud-Spezialist für den Einzelhandel steigerte den Umsatz… mehr