Leseraktie

PNE baut Eigenbestand aus

Als Windkraftprojektierer muss sich auch PNE den widrigen Bedingungen im Inland anpassen (s. S. 1 „Unsere Meinung“). Mit dem Programm „Scale up“ soll die Erweiterung zum technologieübergreifenden Lösungspartner für alle Erneuerbare Energie-Themen gelingen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| | 06. Februar 2019

Ebner Stolz baut den deutschsprachigen Service in China mit zwei neuen Büros in Shanghai und Peking aus. Dazu hat die Kanzlei ein Joint Venture geschlossen, das künftig unter dem Namen… mehr

| | 23. Januar 2019

Bei Linde läuft es nach der erfolgten Fusion mit Praxair offenbar sehr gut, denn zusätzlich zu dem im Dezember gestarteten und bis zum 30.4. laufenden Aktienrückkaufprogramm über 1… mehr

| | 16. Januar 2019

Der Solar- und Windparkbetreiber Encavis (ehemals Capital Stage) baut sein Portfolio in den Niederlanden aus. Wie die Hamburger am Montag (14.1.) mitteilten, haben sie für 10,6 Mio.… mehr

| | 12. Dezember 2018

Die frühe Fokussierung auf erneuerbare Energien hat MVV Energie (25,10 Euro; DE000A0H52F5) schon im vierten Gj. in Folge steigende Gewinne gebracht: 2017/18 (per 30.9.) stieg das bereinigte… mehr

| | 07. Dezember 2018

Da die Neunmonatszahlen bei Vonovia keine Überraschungen brachten und CEO Rolf Buch die Jahresprognose (FFO von 1,05 Mrd. bis 1,07 Mrd. Euro) bestätigte, gilt die Aufmerksamkeit dem… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×