Immobilien

Patrizia kauft eigene Aktien

Der Vorstand von Patrizia Immobilien macht Nägel mit Köpfen und nutzt das günstige Kursniveau der eigenen Aktie, die seit Mitte Februar um ein Drittel eingebrochen ist. Mit Vorlage der 2019er-Ergebnisse kündigte er am Donnerstag (19.3.) an, mit dem Rückkauf eigener Papiere zu beginnen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Immobilien | 23. September 2020

Auch im jüngsten Corona-Quartal setzte FCR Immobilien den Ausbau des eigenen Portfolios mit kleinen bis mittelgroßen Gewerbeimmobilien fort. So erwarb das Team um CEO Falk Raudies –… mehr

| Technologie | 16. September 2020

Der Verkauf des Chipdesigners ARM an den Grafikkarten-Spezialisten Nvidia (s. Bericht auf dieser Seite) wird Apple nicht besonders gefallen. Bislang konnten sich die Kalifornier auf… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×