Versorger

Gerangel um Suez

In Frankreich könnte sich eine Bieterschlacht um Suez anbahnen. Denn neben dem ungeliebten Kaufinteressenten Veolia, der bereits 29% besitzt, werfen nun die Investmentgesellschaften Ardian und Global Infrastructure Partners zum gleichen Preis von 18,00 Euro je Suez-Aktie (17,45 Euro; FR0010613471) ihren Hut in den Ring.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Deals | 07. Mai 2021

Die Publity-Tochter Preos Global Office Real Estate & Technology hat den Bürokomplex „WestendCarree“ mit 30 550 qm Gesamtmietfläche an die französische Investmentgesellschaft Ardian… mehr

| Elektronik | 05. Mai 2021

In einem schwachen Marktumfeld gelang Katek am Dienstag (4.5.) ein gelungenes Börsendebüt. Das Elektronikunternehmen reizte mit dem Ausgabepreis von 23,00 Euro die mögliche Preisspanne… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×