Mobile Advertising

YOC beweist Skalierbarkeit

Die am Donnerstag (18.11.) vorgelegten Zahlen von YOC zeigen die Skalierbarkeit des Geschäftsmodells. Nach neun Monaten sorgen ein Umsatz von 11,7 Mio. (Vj.: 9,8 Mio.) Euro bei einem EBITDA von 1,2 Mio. (Vj.: 1,0 Mio.) Euro für eine Marge von 10,3%.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Kreditvermittler | 15. April 2022

Nachdem Creditshelf die Zahlen am 30.3. vorgestellt hatte, setzte die Aktie (36,40 Euro; DE000A2LQUA5) zu einer fulminanten Rally von 30% an. Denn der Kreditvermittler konnte den Umsatz…

| Beteiligungsgesellschaft | 13. April 2022

Mit Umsatzerlösen von rd. 2,5 Mrd. Euro übertraf der Mutares-Konzern das von uns in PB v. 17.11.21 als ambitioniert bezeichnete Umsatzziel von 2,4 Mrd. Euro. Gleichzeitig sprang das…

| Halbleiter | 13. April 2022

Die Zahlen, die Siltronic im März den Anlegern präsentierte, konnten sich sehen lassen. Um 16,5% steigerte sich der Umsatz im Gj. 2021 gegenüber dem Vorjahr. Die hohe Auslastung des…

| Werbedienstleister | 06. April 2022

Die am Dienstag (5.4.) präsentierten 2022er-Jahresziele von YOC machen eines klar: Die Wachstumsstory des digitalen Werbevermarkters geht auch in diesem Jahr ungebremst weiter. Der…